Herkunft:
Niederösterreich
Weinviertel
Hohenruppersdorf
Ried Steinberg
Ried Breitenlüssen
Ried Gaisrupp
Ried Wegscheid
Ried Zwiefanger

Familie | Weingut

Das Weingut 10er Vock wird in der 3. Generation auf dem Hof am Marktplatz 19 in Hohenruppersdorf bewirtschaftet.
Im Jahr 1968 übernahm Franz Vock (geb. 1941) von seinem Vater die Betriebsführung und durch Zupachtung bzw. Neuauspflanzung der Rebsorten Grüner Veltliner, Weißburgunder, Welschriesling, Chardonnay, Bouvier, Malvasier, Muskat Ottonel, Blauburger und Zweigelt wurde der Betrieb vergrößert. In der 3. Generation leite ich Franz Vock (geb. 1970) seit 2008 den Betrieb wobei der Hofname 10er Vock von der Umgangssprache in das Marketing des Betriebes übernommen und der Sortenspiegel um die Sorten Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Merlot erweitert wurde.

Weingarten
Weinkeller

Bereits im Sommer wird die Qualität der Trauben mit naturnahen Weinbau und viel Handarbeit am Rebstock gepflegt. Die Ernte wird zu 100% mit selektiver Handlese erledigt. Der Weinausbau erfolgt mit Spontangärung der Moste, mit den traubeneigenen Hefen. Die Moste vergären in Edelstahlbehältern und sind geprägt vom jeweiligen Terroir ihrer natürlichen Duftigkeit und Sortenspielart. Wir sind stolz darauf, Auszeichnungen wie "Salon österreichischer Wein" und viele Goldmedaillen zu unseren Ehrungen zählen zu können.
10erVockCF2011
Franz und Claudia Vock

Entdecken Sie unsere Weine

 

Kutschers Kostnotitzen

Unsere Sortenvielfalt:

Grüner Veltliner, Zweigelt,
Chardonnay, Weißer Burgunder,
Bouvier, Frühroter Veltliner,
Sauvignon Blanc, Muskat Ottonel,
Gr. Veltliner Weinviertel DAC,
Weinviertel DAC Reserve,
Merlot und Cab. Sauvignon.

Frizzante

„FRANZZANTE“ Muskat Ottonel 2022

(0,75l), Alk. 12,0vol-%, RZ 2,5g/l, Säure 5,4g/l
Deutliches Kohlensäurespiel in heller Farbumgebung;
in der Nase jugendlich, fruchtig, duftig, sympathisch, florale Aspekte gleiten in Fruchtbereiche über, Klarapfel und grüner Apfel, etwas Banane und auch exotische Anklänge bereichern das Geruchbild;
präsentiert sich am Gaumen jugendlich, duftig, fruchtig und verspielt, kann mit Charme und Finesse auf elegante, trockene Art Animationseffekte hervorrufen, für Liebhaber von reduktiver Frucht und unkompliziertem, doch niveauvollem Trinkvergnügen.
(0,75l), Alk. 12,5vol%, RZ 2,0 g/l, Säure 6,0 g/l
Üppige Schaumkrone über dem altrosa Farbbild;
feines Fruchtspiel mit Charme und Eleganz; von
cremiger Pikanz eingeleitet, betont trocken, nobles Fruchtbild, ganz zarte Herbe, gleitet geschmeidig
über den Gaumen, ohne auf gewisse Animationseffekte verzichten zu müssen, nicht nur als Aperitif geeignet.
(0,75l), Alk. 12,7vol%, RZ 3,5 g/l, Säure 5,9 g/l

Weisswein & Rose

Helles, zartes Strohgelb;
in der Nase noch mit jugendlich-reduktivem Charme ausgestattet, ein breiter Aromenbogen beginnt mit floralen Elementen, setzt sich über fruchtige Anteile fort, um in den klassischen Jungweinbereich hinüberzugleiten, mit Zuckerwatte, Schokobanane und dropsigem Fruchtcharme ausgestattet;
am Gaumen lassen elegantes Säurespiel und saftige Finesse die Sorte auf positiv eigenständige Weise erscheinen, anregend, frisch und funktionstüchtig, mit allen Jungweinattributen bis zum Abgang ausgestattet, animierender Nachhall.
(0,75l), Alk. 13,0 vol-%, RZ  1,1 g/l, Säure  5,7 g/l
Elegantes Strohgelb mit Zitruseffekten;
jugendlich, duftig und reduktiv, Banane mit einem Hauch Muskat, floralen Anteilen und prägnanter, vielschichtiger Fruchtausprägung;
eleganter, trockener Beginn am Gaumen, jahrgangs- und sortenbedingt gemäßigte Säure, feine, zarte Herbe, zeigt sich auf der einen Seite noch jugendlich, auf der anderen Seite allerdings schon im antrinkbaren Stadium.
(0,75l), Alk. 12,0 vol-%, RZ  1,5 g/l, Säure  6,0 g/l
Helles, jugendliches Strohgelb;
Banane, Bazooka, Gummibärchen und Zuckerwatte entströmen auf reduktive, jugendliche, fast kitschige Art dem Glas, verspielt und dropsig, intensiv und plakativ;
am Gaumen von saftiger Säurepikanz eingeleitet, mit zarter Fruchtsüße und Restsüße abgepuffert, dadurch entsteht eine spannende Balance, die einen Gegenpol zum jugendlichen Design bildet, spielrische Fruchtpikanz bis zum Abgang, auf Wiedersehen in einigen Monaten.
(0,75l), Alk. 11,2 vol-%, RZ  6,8 g/l, Säure  6,3 g/l
Helles, jugendlich-reduktives Farbbild mit zitrusgelbem Schimmer;
in der Nase feines Würzesträußchen mit etwas Kräuteruntermalung sowie Kernobstpräsenz im grüngelben Bereich;
am Gaumen sogar noch intensiver von reduktiven Maßnahmen geprägt, jugendlich, euphorisch, fruchtig, aber auch würzig-aromatisch, die Kräuternoten gehen in Almdudler-Assoziationen über, die Fruchtphalanx wird immer wieder von einem Würzeschleier durchdrungen, verspielter, betont trockener, saftiger Nachhall.
(0,75l), Alk. 12,8 vol-%, RZ  1,0 g/l, Säure  5,7 g/l
Zartes, jugendliches Farbbild in hellem Design;
klassische Sortenmerkmale entströmen dem Glas und machen sich sofort bemerkbar, jugendliches Fruchtfeeling mit zartem Zitruseffekt und Kernobstdominanz, nur ein Hauch Würze mengt sich mit ein;
Harmonie und Spannung vibrieren gleichzeitig am Gaumen, lässt mit jugendlichem Elan die Sortentypizität stetig aufblitzen, mit Finesse kann Jungweincharakter vermittelt werden, ein echter Klassiker ist im Entstehen.
(0,75l), Alk. 12,8 vol%, RZ 1,0 g/l, Säure 5,9 g/l
Helleres Farbbild, in zartem Weißgelb gehalten;
elegante, jugendliche, nussige sortentypische Atmosphäre besticht orthonasal, Frucht mit Kernobstdominanz, dazu zartes Würzespiel, sauberes, jugendliches Feeling;
am Gaumen von harmonischer Fruchtsäure eingeleitet, die gleichzeitig imstande ist, etwas Spannung aufzubauen, elegant in der Struktur, fruchtverliebt, Granny Smith und Golden Delicious beschließen einen beschwingten Abgang.
(0,75l), Alk. 12,8vol%, RZ 1,0 g/l, Säure 5,7 g/l
Helleres Strohgelb;
reife, gelbe Frucht dominiert von Beginn an den Geruchspart, gelber Apfel, etwas Ananas, dazu Grapefruit und ein Touch Zuckerwatte-Assoziationen;
Reife und Spannung in jugendlichem Design am Gaumen, von Kernobst geprägt, von Fruchtsäure auf finessenreiche Weise aufbereitet, macht Spaß, zeigt Struktur und auch Animationseffekte, ein Klassiker mit Ressource, bringt einiges an Potenzial.
(0,75l), Alk. 12,9vol%, RZ 1,0 g/l, Säure 6,3 g/l
Jugendliches, helleres Gelb mit zartem Grünschimmer;
elegantes Fruchtfeeling mit reduktiven Resten;
am Gaumen noch etwas „sauvignoneske“ Anteile, Vegetabilität mit Schokobanane und Bazooka
vereint, angenehmes Säuregerüst komplettiert einen Grünen Veltliner, der sich am besten Weg zum
Klassiker befindet.
(0,75l), Alk. 12,1 vol%, RZ 2,6 g/l, Säure 5,6 g/l
Helles, jugendliches Weißgelb;
duftig, fruchtig und reduktiv, blumig und verspielt in der Aromatik, Stachelbeeren, Tomatenblätter, weiße Ribisel, grüner Paprika und Zitruselemente wirbeln wild durcheinander;
die jugendlich-verspielte Symbiose mit sortentypischen Akzenten setzt sich auch am Gaumen fort, unkomplizierter Frühlings- und Sommerspaß wartet.
(0,75l), Alk. 12,1 vol%, RZ 1,6 g/l, Säure 5,8 g/l
Helles, ansprechendes, jugendliches Farbspiel; zart und duftig im floralen Bereich angesiedelt, ein Hauch von Kräutern und Muskatparfüm lässt sich erhaschen; am Gaumen weitaus mehr Sortentypizität, verspielt, aromatisch und – was der Sorte immer wieder nachgesagt wird – überhaupt nicht mild und breit, sondern finessenreich und spannungsgeladen, aromatische Finesse, die von floralen bis in exotische Bereiche hineinführt, macht Spaß, sehr sauber bis zum Abgang.
Foodpairing: Wartet schon jetzt auf zart asiatische Vorspeisengerichte, Sushi, Maki, Sashimi und Co.
(0,75l), Alk. 12,1 vol%, RZ 3,2g/l, Säure 5,9 g/l
Elegantes Strohgelb mit goldenem Schimmer;
feine Sortentypizität mit floralen und vegetabilen Anteilen entströmen dem Glas, zartes Sauvignon-Parfüm, in das sich auch reife Frucht mit einmengt, dazu dropsige Momente;
am Gaumen saftig, knackig und ein wenig süßsauer von Beginn an, macht Spaß, kann mit Pikanz Animationseffekte mit Reife verbinden, schafft es auch retronasal, eine nicht aufdringliche, doch stets jugendlich-erkennbare Sortentypizität mit fruchtigen, würzigen, vegetabilen und floralen Elementen zu gestalten, einiges an Ressourcen.
 (0,75l), Alk. 13,6 vol%, RZ 3,2 g/l, Säure 6,4 g/l
Jugendliches Farbdesign;
jugendlich auch im Duft, mit floralen, fruchtigen und zart würzigen
Elementen, grüner Apfel, ein Hauch von Golden Delicious, dazu etwas Grapefruit, mit Finesse vereint;
am Gaumen saftig, kernig, knackig und anregend in der Säure, zarte, wohltuende Herbe mengt sich
mit ein, etwas Heublumenwürze ergänzt das Fruchtensemble, Zitronenzesten bestimmen den Abgang.
(0,75l), Alk. 11,7 vol-%, RZ 2,6 g/l, Säure 6,2g/l
Glänzendes Gelb mit zartem Goldschimmer;
reife, gelbe Fruchtaromen entströmen dem Glas, feine
Würzeaspekte und ein Touch von Vegetabilität ergänzen das noble Geruchsbild;
am Gaumen von
strukturgebender, wohldosierter Kraft eingeleitet, kann auf pikante Anteile zurückgreifen, ohne auf
Reife verzichten zu müssen, in diesem spannenden Umfeld wird ein noch jugendlich-elegantes
Sortenerlebnis gestaltet.
(0,75l), Alk. 12,3 vol-%, RZ 4,9 g/l, Säure 6,0 g/l
Elegantes, noch jugendliches Farbbild;
feine Würze schmiegt sich in eine Fruchtphalanx mit ein,
Kernobst und ein Hauch von Nuss, nobles Sortenfeeling;
am Gaumen von eleganter, stets reifer Säure
eingeleitet, die auch genügend Pikanz mit ins Veltlinerspiel bringt, anregend und doch mit genügend
Reife ausgestattet, ein echter „Mittelklassewagen“ im Weingewand.
(0,75l), Alk. 12,2 vol-%, RZ 3,4 g/l, Säure 5,7 g/l
Relativ helles Strohgelb;
ruhige, harmonische Frucht kündigt sich an, mit dezentem Nusscharakter, in den sowohl grüne Nuss als auch Walnuss eingelagert sind, feines Kräuterfeeling im Hintergrund;
am Gaumen sauber und strukturiert, elegant und nobel, trotz angenehmer Säurepikanz ein ruhiger, harmonischer, balancierter Sortenvertreter.
(0,75l), Alk. 13,5vol-%, RZ 3,0 g/l, Säure 5,6 g/l
Elegantes, leuchtendes, noch jugendliches Farbbild mit zartem Grünschimmer;
sensibel beginnt der
orthonasale Part, nussig-fruchtiges Design bestimmt das Geruchsbild;
am Gaumen von zarter,
eleganter Fruchtsüße eingeleitet, harmonisch im Charakter, bereits jetzt mit einer gewissen Noblesse
gekennzeichnet, die Säure ist bestens eingebunden, kann dennoch für Spannung und Balance sorgen,
hocheleganter Nachhall.
(0,75l) Alk.12,1 vol-% Alk, RZ 6,7 g/l, Sre. 5,9 g/l
Jugendliches, schüchternes Farbbild;
in der Nase feine Würze, geriebene Walnüsse und helle Haselnüsse, reife, nobel geprägte Frucht als Ergänzung;
am Gaumen extraktsüßer Einstieg, mit wohliger, dosierter Kraft versehen, gleitet auf elegante Weise über den gesamten Bereich, vermittelt abermals Walnusseffekte und feine, zarte Herbe mit einem Touch von internationalem Feeling, charaktervoll und mit dosierter Kraft, wirkt dadurch extraktreicher, als der angegebene Alkohol vermuten lässt, mit langem, wohlproportioniertem Abgang versehen.
(0,75l) Alk.12,7 vol-%, RZ 3,4 g/l, Säure 5,6 g/l
Glänzendes Farbbild in jugendlichem Design;
angenehme Würze mit Walnusscharakter und dunkelgelben  Fruchtmomenten, Ananas in zart angetrocknetem Zustand, dazu ein Touch Exotik, um schließlich im reifen Kernobstbereich zu münden;
am Gaumen wohliger Verlauf, harmonisch konzipiert, Eleganz ist bis zum langen Nachhall angesagt.
(0,75l) Alk.12,7 vol-%, RZ 4,7 g/l, Säure 5,8 g/l
Weininfo: Naturkork; Ausbau im neuen Barrique (französische Eiche mit Akazienböden)
Jugendlich glänzendes Farbbild; Biskuit und Brioche, mit Anis, Koriandersamen sowie etwas Lebkuchengewürzen, dazu genügend Inländerrum, mit Trockenfrucht gepaart;
am Gaumen kommt der Holzeinsatz noch mehr zur Geltung, kraftvoll und trotzdem elegant, noch stark vom Toasting geprägt, nobel und gleichzeitig noch jugendlich veranlagt, aber am besten Weg für eine mehr als interessante Zukunft.
(0,75l) Alk. 13,5 vol-%, RZ 4,5 g/l Säure 5,6 g/l
Fast „kitschiges“, helleres Altrosa mit zartem Kohlensäurerand;
Kirschen und Beeren tanzen einen Roséreigen, animierende, charmante Fruchtfolge;
am Gaumen auf unkomplizierte Art mit viel Niveau ausgestattet, sortentypisch, frisch und jugendlich auf der einen Seite, spart nicht mit genügend Pikanz auf der anderen Seite, ausreichend Struktur und Körper, um auf sommerlichen Grillpartys glänzen zu können.
(0,75l), Alk. 12,5 vol%, RZ 2,0 g/l, Säure 6,1 g/l
Jugendliches, verspieltes, helles Pink/Lachsrosa;
duftig, fruchtig mit Zuckerlton, zarte Johannisbeerdrops;
am Gaumen wird die Frucht etwas dunkler, zeigt sich strukturiert, mit wohlig dosierter Kraft und guter Länge, etwas Pralinen mit heller Füllung, Kirsche und Cassis beschließen den Abgang, ein kräftiges Rosé-Exempel, das als Speisenbegleiter eine gute Figur machen kann.
(0,75l), Alk. 13,5 vol%, RZ 1,5 g/l, Säure 5,6 g/l

Rotwein / ORANGE WINE

NEU Grüner Veltliner  Trauben,  maischevergoren
(0,75l), Alk. 12,5vol-%, RZ 1,0 g/l, Säure 5,5 g/l,
Gut gedeckte, jugendliche Farbe, Rubin und strahlender, bläulich-violetter Schimmer über den Randbereich hinaus;
in der Nase Fruchtcharme mit Beeren und reifen Kirschen, zart würzige Noten im Hintergrund;
am Gaumen von nobler Struktur eingeleitet, dezente Restsäure, frisch geöffnet nur ein Hauch von Tannin, die Früchte werden rotbeeriger, Weichselassoziationen tauchen auf, der charmante Charakter bleibt erhalten, obwohl die Restsäure auch etwas burschikosen Trinkfluss zulässt (vor allem gut gekühlt), Alkohol bestens eingebunden und kaum spürbar, elegantes, unkompliziertes, niveauvolles Finish.
(0,75l), Alk. 13,1vol-%, RZ 2,5 g/l, Säure 5,7 g/l,
Strahlendes, jugendliches Rubin mit bläulich-violetten Reflexen im aufgehellten Randbereich;
Rumtopf, Kirschkompott und Amaretto gleiten im Geruch ineinander, Kirschkern mit Mon Cheri-Tönung, Schoko-Rotwein-Likör ergänzt das Ensemble; am Gaumen typische Frucht mit Weichseln, Kirschen und Blaubeeren, zartherb wird ein Holzanteil mit einbezogen, elegante Restsäure und zarte Tannine bestimmen den Abgang.
75l), Alk. 13,5vol-%, RZ 2,5 g/l, Säure 5,7 g/l
Tiefe Farbe, in Purpur und Rubin gehalten;
in der Nase Rumtopfnoten mit einem Touch Cassis und reifer, roter Vegetabilität, Inländerrum mit Kirschensaft;
am Gaumen zarte Herbe, angenehmer Tannineinsatz, abermals Rumtopfeffekte mit Rum-Kokos von Casali, harmonische Herbe und beachtliche Länge, nobler Nachhall.
(0,75l), Alk. 13,8 vol-%, RZ 2,1 g/l, Säure 4,9 g/l
Mittleres, zart gekochtes Rubin mit Granatschimmer, spürbare Randaufhellung;
in der Nase Rumtopf mit weihnachtlichem Feeling, Rum-Kokos von Casali, Inländerrum, Glühweingewürze und Fruchtpunschakzente;
am Gaumen von eleganter Kraft beseelt, schafft es, mit Charme und noch intensiv röstig-toastigem Bereich die Fruchtphalanx immer wieder zu ergänzen, das weihnachtliche Feeling setzt sich auch retronasal auf intensive Weise mit Punsch, Kokosraspel samt Inländerrum fort, harmonischer Tanninnachhall.
(0,75l), Alk. 13,8 vol-%, RZ 2,1 g/l, Säure 4,9 g/l
Jugendliches, dunkles Purpur-Rubin mit violettem Schimmer; fruchtbeladene Nase, Heidelbeeren und Kirschpago mit feiner Würzebegleitung;
am Gaumen jugendlich-fruchtig und unkompliziert, fast noch ein bisschen ungestüm, viele reife Beerenaromen, pikante Restsäure, weicher, charmanter Abgang.
(0,75l), Alk. 13,0vol-%, RZ 1,5 g/l, Säure 5,2 g/l

Veranstaltungen , Termine 2023
Verkostungen am Hof

WEINVIERTEL DAC Verkostung inklusive der neuen 2023er-Weine am:
Samstag, 02. März 2024 ab 14.00 Uhr
Weinverkostung mit hausgemachten Schmankerln
*   *   *   *   *
Weinstraße Weinviertel Weintour
Termin: Samstag und Sonntag 06. & 07. April 2024;
wir und ca. 20 örtliche Winzer laden gemeinsam an 2 Tagen zur Weinverkostung
, weitere Infos…
*   *   *   *   *
Jahrgangsverkostung am:
Samstag, 4. Mai
2024 ab 14.00 Uhr
Präsentation aller neuen 2023er-Weine,
Weinverkostung – mit hausgemachten Schmankerln.
*   *   *   *   *
Juli-Weinverkostung „im Hof“ am:
Samstag,  13. Juli 2024 ab 14.00 Uhr
Weinverkostung – mit hausgemachten Schmankerln
*   *   *   *   *
Weinherbst-Verkostung am:
Samstag,  31. Aug.. 2024 ab 14.00 Uhr
Weinverkostung – mit hausgemachten Schmankerln

*   *   *   *   * 
2024er – Jungweinverkostung am:

Samstag 16. Nov. 2024 ab 14.00 Uhr
Weinverkostung mit Präsentation der neuen 2024er-Weine in traditioneller Weise mit hausgemachten Schmankerln

Eventuelle Ersatztermine oder Absagen werden bekanntgegeben.

*   *   *   *   *
Weinstraße Weinviertel Weintour, Samstag und Sonntag, 06. u. 07.  April 2024,
ca. 20 örtliche Winzer laden gemeinsam an 2 Tagen,
jeweils von 10.00 bis 19.00 Uhr zur Weinverkostung
Das Weintour-Band um € 30,- (inkl. 2x € 6,- Wein-Einkaufsgutschein). Es ist an beiden Tagen gültig und bei allen teilnehmenden Winzern erhältlich.

oder NEU € 25,-*) im Vorverkauf bis Freitag, 05. April 2024 bei
»» https://www.weintour.at/band

1.) Öffentliche Anreise:
Abfahrt Wien Floridsdorf:
Abfahrt Wolkersdorf:
Ankunft Hohenruppersdorf:

Abfahrt Hohenruppersdorf:
Abfahrt Wolkersdorf:  
Ankunft Floridsdorf: 

2.) GRATIS WEINTOUR-BUS Tour 7
Die genauen Fahrpläne und Stationen werden noch bekanntgegeben.

Kontakt zu uns

+43 2574 85221 069910495556 069911000720

Steinbergweg 3
2223 Hohenruppersdorf

Copyright © 2021 Weingut10er-Vock | Powered by JUSTDO-IT Consulting